Medien

Ein Jahr nach dem Auschwitz-Prozess in Lüneburg

NDR 1 Niedersachsen – 18.08.2016

Holocaust-Prozess in Lüneburg: 93-jähriger Gröning legt Geständnis ab

 

200px-Tagesspiegel-Logo.svg

„Das skandalöse Verhalten der deutschen Justiz, das im besten Fall von Gleichgültigkeit zeugt, tritt durch das Lüneburger Verfahren deutlich hervor. Denn eine neue Rechtslage gibt es keineswegs, auch nicht nach dem Münchner Urteil gegen den früheren SS-Wachmann John Demjanjuk. Geändert hat sich nur die Bereitschaft, das Prinzip der Beihilfe auch auf die Wachleute in Vernichtungslagern anzuwenden. Nur weil die meisten Mittäter straflos davonkamen, kann man dieses Unrecht nicht fortsetzen, wenn man es endlich als Unrecht erkannt hat.“

Kommentar von Claudia von Salzen, 02.05.2015

Advertisements